Home » Ausstellungen, Featured

Labor für kontrafaktisches Denken in FFM “Warum weinen”

25 November 2009 5.112 views No Comment

Am Sonntag, den 22.11.09 lud 431art zum offenen Atelier nach Frankfurt Höchst ein. Zu Gast an diesem Tag war das “Labor für kontrafaktisches Denken” der Berliner Künstlerinnen Peggy Mädler und Julia Schleipfer mit der Videoinstallation “warum weinen”, die Menschen danach fragt, ob es möglich ist, die globale Zerstörung von Leben im Sinne eines persönlichen Verlustes zu erfahren, zu betrauern, ja sogar zu beweinen. Das Video “Warum weinen” ist Teil des Projektes “Weinen für die Polkappen”, das 2009 in Berlin stattfand und am 22.11.09 erstmalig in Frankfurt zu sehen war. Peggy Mädler war anwesend.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.

Free web analytics, website statistics Statistics