Home » Bildung, Featured, news

Deutsche Aktionswoche Nachhaltigkeit: Die Pflanzenklappe kommt ins Gallusviertel Frankfurt

13 Juni 2013 12.631 views No Comment

botanoadopt_2013

Deutsche Aktionswoche Nachhaltigkeit 15. – 21. Juni 2013:
Die Pflanzenklappe kommt ins Gallusviertel Frankfurt

botanoadopt und die Pflanzenklappe sind Teilnehmer der Deutschen Aktionswoche der Nachhaltigkeit und starten erstes Bildungsmodul.
Die Enthüllung der Pflanzenklappe findet am 18.6., dem Geburtstag des Bundesumweltministers Peter Altmaier statt.
Eine Woche lang nimmt die Pflanzenklappe in Frankfurt ungeliebte Gewächse anonym auf. Anschließend kann vor Ort auch adoptiert werden.

botanoadopt ist ein interdisziplinäres Projekt, welches seit Anfang 2009 mit großem Erfolg Pflanzen mit Biografie und Namen an Adoptiveltern vermittelt – in Adoptionsbüros vor Ort und über das Internet. Über 400 Pflanzen fanden bereits ein neues zu Hause. Sie leben in 9 europäischen Ländern, wobei der Schwerpunkt Deutschland ist. Die Pflanzenklappe nimmt nach dem Prinzip der Babyklappe ungeliebte Gewächse anonym auf. Die Künstler Haike Rausch und Torsten Grosch (431art) plädieren mit ihrem Projekt seit vielen Jahren für einen sorgsamen Umgang mit Natur.

Nach Stationen in Berlin, Gießen, Istanbul wird botanoadopt erneut in Frankfurt mit der Pflanzenklappe aktiv. Nach zwei Jahren können Frankfurter ihre ungeliebten Pflanzen endlich wieder anonym abgeben. Als Teilnehmer der diesjährigen Deutschen Aktionswoche Nachhaltigkeit startet botanoadopt sein erstes Bildungsmodul und hat mit dem 18.Juni 2013 für die Enthüllung der Pflanzenklappe zudem einen ganz besonderen Tag gewählt: den Geburtstag des Bundesumweltministers Peter Altmaier. Eine Woche steht die Pflanzenklappe im öffentlichen Raum im Frankfurter Stadtteil Gallus.

„botanoadopt ist ein Projekt zur Befragung des Stellenwertes und der Definition von pflanzlichem Leben, welches mit Humor und Kontextverschiebung arbeitet und Pflanzenleben rettet. botanoadopt bietet also eine einfache konkrete Handlungsmöglichkeit im Alltag verbunden mit der Frage nach Verantwortung und dem Wert einer Pflanze, die per Definition aus dem Warenkreislauf herausgelöst wird. Die Besonderheit des Bildungsmoduls ist, das Jugendliche erstens an einem seit Jahren bestehendem partizipatorischen Projekt mitarbeiten, welches sich an die Öffentlichkeit richtet.
Der zweite- und wichtigste Punkt aber ist, das botanoadopt Humor und Verantwortung ebenso miteinander verknüpft, wie künstlerisches bildnerisches Arbeiten mit gärtnerischem Tun, Geschichten und inhaltlicher Reflexion zu ökologischen Aspekten und verantwortlichem Konsum. “ so Grosch und Rausch, die Erfinder der Pflanzenklappe. Das Konzept gefällt auch Frankfurts OB Peter Feldmann, der sich für das Projekt bei der Naspa Stiftung für eine Förderung einsetzte.

4.2-quersumme-8-Kunstverein-eV

Überreichung der Fördermittel der Naspa-Stiftung „Initiative und Leistung“ am 10.6.2013 in Frankfurt für das Bildungsmodul „Wachstum, Leben, Geschichten“ mit botanoadopt.

In Kooperation mit der Jugend-Kultur-Werkstatt Falkenheim Gallus e.V. werden Jugendliche der Klasse 8c der Georg-August-Zinn-Schule in Frankfurt eine Woche lang botanoadopt in der Öffentlichkeit vertreten und sich innerhalb des partizipatorischen Kunstprojektes mit Fragen zu Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Neben der Reflektion steht vor allem die praktische Arbeit im Vordergrund: das Leeren der Pflanzenklappe, die Versorgung der Pflanzen, fotografische Arbeiten und Biografien der Pflanzen. In der Woche vom 24. – 28.6. bietet botanoadopt außerdem öffentliche Workshops für Jugendliche an.

Alle Veranstaltungen finden statt im Ausstellungsraum Lorsbacher, einem ehemaligen Ladenlokal im Frankfurter Gallusviertel.
Auch Petra Väth, Geschäftsführerin der Jugend-Kultur-Werkstatt ist begeistert von dem 14-tägigen interdisziplinären Projekt. „Als Torsten Grosch und Haike Rausch uns botanoadopt für eine Kooperation vorschlugen,waren wir sofort begeistert. Wir sind schon jetzt gespannt, was an Pflanzen abgegeben wird.“

Enthüllung der Pflanzenklappe und Presse Empfang:
Dienstag, 18.6.2013, 10:30 Uhr

Ort: Öffentlicher Raum vor dem Ausstellungsladen Lorsbach Junge Kunst,
Lorsbacherstr. 1, 60326 Frankfurt

Bis zum 21.6. steht die Pflanzenklappe in der Zeit von 9:15 – 14:00 Uhr vormittags (bereit)
und vom 24.6. – 26.6. von 14:00 – 18:00 Uhr
bereit.

Das Adoptionsbüro für Pflanzen wird eröffnet am Freitag,
den 21.6.2013 um 12:00 Uhr und ist in der darauf folgenden Woche vom
24.6. – 28.6.2013 zwischen 14:00 und 18:00 Uhr geöffnet.

Pflanzenklappe

Neue Heimat für alte Pflanzen – Adoptionsbüro für Pflanzen

Rat für Nachhaltige Entwicklung

Jugend-Kultur-Werkstatt Falkenheim Gallus e.V.

DRadio Wissen – Ethik Ein Herz für Pflanzen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.

Free web analytics, website statistics Statistics